djaehnel

Infrastruktur und Plattformlösungen

Geschlossene Ladelösungen mit geringer Intelligenz und Kommunikationsfähigkeit sind den Anforderungen einer modernen Ladeinfrastruktur nicht gewachsen. Die EA Systems Dresden schafft durch Schnittstellenmodule und Steuerungssoftware  kostengünstige UND intelligente Ladelösungen aus Standardkomponenten.

 Leiteinheit_easyCharge
Kundenspezifische Softwareentwicklung

Hardware und Leiteinheiten

  • Kopplung verschiedener Ladelösungen (Wallbox-Systeme, Mehrsäulenvarianten)
  • Frei konfigurierbare Ladedosen (Typ2 16A, 32A, 16/32A, DC, EnergyBus, Schuko, ISO 15118, Powerline)
  • Bedien- und Leiteinheiten für Wallboxen unterschiedlicher Herrsteller (z.B. für Parkhäuser und Parkplätze)
  • Einbindung in Energiemanagmentsysteme und lokal Netze
  • Phasenweise Netzüberwachung (Spannung, Frequenz, Blindleistung)
  • Aufnahme von Betriebs- und Umgebungsdaten

Plattformlösungen

  • Säulen- und Nutzerverwaltung
  • Flotten- und Fuhrparkverwaltung
  • Konfiguration nach Kundenwunsch
  • Offene Schnittstellen zur Kopplung weiterer Module: OCPP (Open Charge Point Protocol), OSCP (Open Smart Charge Protocol)
  • Datenerfassung und Monitoring mit hochfrequenter Aufzeichnung (1s)