Ralf

Startschuss für Kommunales E-Mobilitätskonzept

EA Systems Dresden GmbH hat mit der Erstellung des kommunalen Elektromobilitätskonzept für die Verwaltungsgemeinschaft Bad Tennstedt begonnen.  Bis Ende Februar 2019 werden umfangreiche Bestands- und Potentialanalysen, Konzeptskizzen für den Aufbau von Ladeinfrastrukturen sowie ein E-Mobilitätshandbuch ausgearbeitet. Unterstützt wird EA Systems Dresden dabei von der KEM Kommunalentwicklung Mitteldeutschland GmbH.  In einer ersten Auftaktveranstaltung im  August 2018 wird das Projekt den Bürgermeistern und Gemeinderäten des Verwaltungsgemeinschaft vorgestellt. Dabei werden gemeinsam Untersuchungsschwerpunkte besprochen und festgelegt. “Ziel unserer Arbeit ist es der Verwaltung und den Bürger*innen der VG Bad Tennstedt solide Entscheidungsgrundlagen und ein zukunftstaugliches Konzept zu geben und sie im besten Falle für die E-Mobilität zu begeistern”, sagt René Unger, Geschäftsführer der EA Systems Dresden GmbH.

Das kommunale Elektromobilitätskonzept ist die Fortführung des Kommunalen Klimaschutzkonzepts (2017) und wird mit 80 % vom Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur (BMVI) unterstützt.

Artikel aus der Thüringer Allgemeinen Zeitung vom 11.07.2018, Redakteurin: Sabine Spitzer